Warnung vor angeblicher Email des Presse- und Informationsamts der Bundesregierung

Aus den Reihen unserer Mitgliedsbetriebe wurden wir auf eine Schadmail aufmerksam gemacht.

Dabei schickt angeblich das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung eine Information darüber, dass die Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung ausgeweitet worden seien und dass eine „außerordentliche Wirtschaftshilfe – die November Hilfe“ bereitgestellt worden sei.

Anhand der E-Mail-Adresse des Absenders poststelle(at)bundesministeriumgesundheit.com kann man erkennen, dass es sich um Betrug handelt. Die Internetadresse des Gesundheitsministeriums lautet anders.

In einem Anhang wird ein angebliches Antragsformular beigefügt. Dabei ist davon auszugehen, dass dieses mit Schadsoftware behaftet ist, die sich beim Öffnen aktiviert.

Öffnen Sie also keinesfalls den Anhang. Am besten löschen Sie die E-Mail sofort.

Google-Karte laden
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

 

Anfahrtsweg planen
Bitte Ort eingeben, von dem aus die Route zu uns berechnet werden soll:

Mitgliederbereich KHS
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK